Neuigkeiten
19.06.2018
Auf der Wahlkreismitgliederversammlung haben die Mitglieder der CDU dem Kreisvorstand einstimmig empfohlen, den Europaabgeordneten Dr. Markus Pieper erneut als Kandidaten für die Europawahl 2019 zu nominieren. „Markus Pieper ist der richtige Kandidat, um bei der Europawahl 2019 das Direktmandat im Münsterland erfolgreich zu verteidigen. Er vereint die Zuversicht für ein besseres Europa mit der Bereitschaft, Schwachstellen kritisch anzusprechen“, gratuliert Tobias Bollmann, stellv. Kreisvorsitzender der CDU Münster.
In seiner Rede zeigte Pieper die vielseitigen Errungenschaften der Europäischen Union zur persönlichen Freiheit auf und blickte zuversichtlich in die Zukunft. „Ich sehe es als unsere Aufgabe an, diese Freiheiten der deutschen und europäischen Bevölkerung zu sichern und auszubauen. Aus meiner Sicht herrscht in vielen Fragen Einigkeit zwischen uns und dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Wir wollen in den großen Fragen mehr Europa. Aber wir treten auch gegen die Vergemeinschaftung von Schulden und die europaweite Haftung von Spareinlagen ein. Diese Auseinandersetzung müssen und werden wir zum Wohle europäischer und deutscher Interessen führen.“
Neben dem Votum für Dr. Markus Pieper entsandte die Wahlkreismitgliederversammlung Vertreter zur Landesvertreterversammlung zur Aufstellung der Landesliste für die Europawahl. Zu Vertretern wurden - in der Reihenfolge der Stimmergebnisse - Sybille Benning, Tobias Bollmann, Elke Müller und Stefan Leschniok gewählt. Ersatzvertreter sind Irmgard Hilgensloh, Tobias Jainta, Meik Bruns, Marc Würfel-Elberg und Michael Bußmann.

15.06.2018
„Ich spreche mich gegen eine unvermittelte und unkoordinierte Abweisung von Flüchtlingen an den deutschen Grenzen aus, weil ein solches Vorgehen keine Lösung darstellt, sondern ein Auseinanderbrechen Europas verursachen könnte“, so die CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning. „Stattdessen braucht Europa ein gemeinsames europäisches Asylsystem und eine gemeinsame Asylbehörde, die Verfahren idealerweise an den EU-Außengrenzen durchführt.“ Das gemeinsame System solle nach dem Prinzip der flexiblen Solidarität gestaltet werden, in welchem die einzelnen EU-Mitgliedsländern einen Beitrag nach ihren jeweiligen Fähigkeiten leisten – ob im Bereich der humanitären Hilfe, der Grenzsicherung, der Durchführung von Asylverfahren, der Beteiligung an Rückführungen oder bei der Bekämpfung von Fluchtursachen. 

11.06.2018
12 Delegierten aus Münster beim Landesparteitag. Sternberg erneut im Landesvorstand. Leitantrag Digitalisierung verabschiedet.
„Wir gratulieren Armin Laschet zu seinem tollen Ergebnis bei der Wiederwahl als Landesvorsitzender. Natürlich freuen wir uns als Kreisverband besonders über die erneute Wahl von Thomas Sternberg in den Landesvorstand“, gratuliert Kreisvorsitzende Sybille Benning MdB dem neuen Landesvorstand.
In der thematischen Auseinandersetzung mit der Digitalisierung hat der Kreisverband Münster verschiedene Anträge zur Weiterentwicklung des Leitantrages eingebracht. 
„Wir freuen uns über die Aufnahme vieler unserer Ideen und Vorschläge in den neuen Leitantrag und fühlen uns in unserer politischen Arbeit in Münster bestätigt. Unsere Arbeitskreise und viele Mitglieder des Kreisvorstandes haben somit direkt an der politischen Weichenstellung zur Digitalisierung in Nordrhein-Westfalen beigetragen. Auch der Antrag unseres AK Innere Sicherheit, die Kommunen bei den Investitionskosten zur Terrorabwehr zu unterstützen, wurde aufgenommen und wird jetzt in der Landtagsfraktion diskutiert“, zieht Sybille Benning MdB ein positives Fazit des Parteitages.

08.06.2018
Sybille Benning MdB zur Teilnahme der Bundeswehr am Münsteraner Stadtfest (17.-19. August 2018)

Ich bin erschrocken über die Äußerungen meines Bundestagskollegen Hubertus Zdebel zur Teilnahme der Bundeswehr am Münsteraner Stadtfest“, erklärt Sybille Benning zu Zdebels Stellungnahme „Kein Werben fürs Sterben“. Die Bundeswehr übernehme verantwortungsvolle Aufgaben in der ganzen Welt und brauche neben einer guten sachlichen Ausstattung auch Nachwuchs, der bereit ist, sich für unsere Werte einzusetzen.

„Aus der Äußerung von Hubertus Zdebel spricht linke Realitätsverweigerung: Wer glaubt sich raushalten zu können, macht sich mitschuldig, wenn in den Krisenregionen das massenhafte Sterben weitergeht.“ Zdebels Motto laufe demnach ins Leere, denn die Nachwuchsprobleme bei der Bundeswehr können dazu führen, dass sie ihre Aufgaben in der Welt nicht mehr wahrnehmen kann. „Deutschland trägt Verantwortung in der Welt und hierfür ist auch die Bundeswehr unverzichtbar“ so die CDU-Abgeordnete Sybille Benning und hält somit auch eine Präsenz der Bundeswehr auf dem Stadtfest für selbstverständlich.


18.05.2018

Auf Einladung des Arbeitskreises Bildung der CDU Münster fanden sich zahlreiche interessierte Gäste zu der Veranstaltung „Notstand in den Ausbildungsberufen“ im Café Colibri ein. Das Podium war mit der Bundestagsabgeordneten Sybille Benning (CDU), stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestags, Anika Höing, Krankenpflegerin im UKM, Frank Jansing, Geschäftsführer der Trialog Medical GmbH, Jonas Klein, Schüler, Abiturient und Vorsitzender des JU Stadtbezirksverband Münster-West, und Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf, breit besetzt.. Moderiert von Andree Burke wurden das schlechte Image der Ausbildungsberufe, Erfahrungen sowie Vorteile in Ausbildungsberufen diskutiert.


15.05.2018
Das Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster hat heute beim Deutschen Schulpreis 2018 einen mit 25.000 Euro dotierten Preis gewonnen. Damit ist das „Annette“ beim höchst dotierten deutschen Schulpreis unter den sechs Preisträgern. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek übergab den Preis in Berlin. Sybille Benning, Münsteraner Bundestagsabgeordnete, gratulierte der Schule zu dem Erfolg: „Eine tolle Nachricht! Es ist eine großartige Leistung, sich in einem so anspruchsvollen Wettbewerb behauptet und einen Preis errungen zu haben. Darauf darf die gesamte Schulgemeinschaft mit der Schulleiterin Frau Anette Kettelhoit an ihrer Spitze mit Fug und Recht stolz sein. In der AG Städtebau im Deutschen Bundestag habe ich fleißig die Daumen gedrückt und gehe jetzt ganz beschwingt zur Fraktionssitzung, im Wissen, dass es in Nordrhein-Westfalen beispielhaft gute Schulen gibt.“

26.04.2018
Überall in Deutschland absolvieren Schülerinnen ab der 5. Klasse heute am Girls‘ Day einen Schnuppertag in Unternehmen und an Hochschulen, um Einblicke in Berufsbereiche wie Handwerk, Technik, IT und Naturwissenschaften zu erhalten. Sie lernen Frauen in Führungspositionen kennen und erhalten von diesen Informationen zu Berufsbildern und spannenden Karriereperspektiven. Seit 2001 haben über 1,7 Millionen Mädchen den Girls‘ Day genutzt, um Karrierewege im MINT-Bereich kennenzulernen und dann auch gegebenenfalls zu starten.

19.04.2018
CDU-Bundestagsabgeordnete Sybille Benning zum Durchbruch bei den Kasernen-Verhandlungen in Münster
Die jahrelangen Verhandlungen, die wir um die zwei Kasernengrundstücke mit der Bima geführt haben, haben sich gelohnt, freut sich die Kreisvorsitzende der CDU-Münster Sybille Benning (MdB). Münster ist eine wachsende Stadt und braucht Wohnraum, den wir jetzt auf diesen Grundstücken entwickeln können. Der Weg dorthin war nicht immer leicht. Zuletzt hat uns die SPD mit der ZAB-Entscheidung Knüppel zwischen die Beine geworfen.

13.04.2018

„Wir halten am Inhalt des Bebauungsplans für das Hafen-Center am Hansaring fest. Denn beide im Urteil des OVG genannten Bedenken lassen sich heilen“, kommentiert CDU-Kreisvorsitzende Sybille Benning das Urteil des Oberverwaltungsgerichtes. Die geplante Nutzung aus Einzelhandel, Wohnen und Dienstleistungen in Kombination mit einer Tiefgarage sei eine gute Ergänzung des umliegenden Quartiers, das sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt habe. „Wir haben dieses Konzept mit einer breiten Bürgerbeteiligung erarbeitet und nun sollte der mittlerweile 17 Jahre andauernde Planungsprozess zu einem positiven Abschluss gebracht werden“, fasst Sybille Benning ein einstimmiges Votum des Kreisvorstandes zusammen. „Jetzt muss die Verkehrssituation rund um den Hansaring erneut in den Blick genommen werden.


12.04.2018
Sybille Benning MdB zu Gast bei der Caritas Münster
Münster. Die Reform der Pflegeausbildung, die berufliche Förderung junger Menschen und die Rolle der Freien Wohlfahrtspflege in Münster: Dies waren zentrale Themen eines Gespräches zwischen der CDU-Bundestagsabgeordneten Sybille Benning und den Vorstandsmitgliedern der Caritas Münster, Helga Fuhrmann, Sebastian Koppers und Thomas Schlickum.
 
So wird die Ausbildung in der  Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege zusammengeführt. Für diese Umstellung wird eine Anschubfinanzierung benötigt. Die bisherige Unterfinanzierung der Fachseminare für Altenpflege müsse mit der neuen Ausbildung beendet werden, so die Vertreter der Caritas.

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU-Fraktion Münster-Ost  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 41943 Besucher